News


September 2019 – Relaunch

Relaunch unserer Webseite … neues Design, interessante und aktuelle Inhalte … Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer neuen Seiten


Daten / Fakten


Gegründet 1947 durch Hans Günther

Unternehmen wird in 3. Familiengeneration durch Herrn Sebastian Günther geführt;

unterstützt durch Herrn Simon Harenbrock und Herrn Bernhard Schepers

  • Geschäftsfeld: Handel mit Reifen und Felgen; Reifen-Reparaturen; Produktion runderneuerter Reifen;
  • 24 Service-Stationen im nordwestdeutschen Raum, von Ostfriesland (Aurich, Wilhelmshaven) bis nach NRW (Werl, Beckum)
  • 22 Service-Stationen sind ausgestattet mit Portalwaschanlagen; 21 Service-Stationen mit SB-Freiwaschplätzen
  • Runderneuerungswerk -Produktionsverfahren Heiß- und Kalterneuerungstechnik-
  • Zentrallager mit Werksverkehr
  • Esso Tankstelle am Stammsitz in Diepholz
  • Ca. 180 Mitarbeiter, verteilt über die Service-Stationen, das Runderneuerungswerk, die Esso-Großtankstelle sowie die Verwaltung

Reifen Günther öffnet seine Tore. Gleichzeitig dampft die erste Heiz-Presse

Eckdaten:

  • 1947 Beginn der Runderneuerung von Lkw- und Pkw-Reifen
  • 1952 Betriebsverlegung nach „Auf dem Esch 36-39, Eröffnung einer ESSO-Tankstelle
  • 1957 Eröffnung der Niederlassung Oldenburg
  • 1958 Eröffnung der Niederlassung Osnabrück
  • 1959 Eröffnung der Niederlassung Minden
  • 1961 Eröffnung der Niederlassungen Hannover und Twistringen
  • 1965 Eröffnung der Niederlassung Sulingen
  • 1967 Eröffnung der Niederlassung Delmenhorst
  • 1973 Eröffnung der Niederlassung Schüttorf
  • 1978 Eröffnung der Niederlassung Quakenbrück
  • 1979 Eröffnung der Niederlassung Cloppenburg, Beginn der Kaltrunderneuerung
  • 1982 Eröffnung der Niederlassungen Hoya und Nienburg, Fertigstellung und Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes in Diepholz
  • 1996 Eröffnung der Niederlassung Beckum, in Diepholz wird ein neues Zentrallager und die ESSO-Tankstelle fertiggestellt
  • 1997 50-jähriges Jubiläum der Firma Reifen Günther
  • 2001 Eröffnung der Niederlassungen Wunstorf, Werl und Vechta
  • 2002 Eröffnung der Niederlassung Wilhelmshaven
  • 2004 Eröffnung der Niederlassungen Aurich und Preußisch Oldendorf
  • 2005 Modersinierung des Runderneuerungswerk
  • 2006 Eröffnung der Niederlassungen Dreye und Espelkamp
  • 2007 Eröffnung der Niederlassung Wildeshausen
  • 2013 Eröffnung der Niederlassung Holdorf
  • 2015 Umzug der Niederlassung Oldenburg in die „Holler Landstr.“

Hier läuft`s rund …

Günthers Runderneuerte brauchen die Qualität von Neureifen nicht scheuen! Diese Qualität kommt nicht von ungefähr.

Hinter dem Namen Günther verbergen sich schließlich über 70 Jahre Tradition sowie Fachwissen bei modernsten Stand der Technik.

Runderneuerte Lkw-Reifen haben einen Marktanteil von rund 50 Prozent in Deutschland. Reifen Günther erneuert nach den beiden bekannten Verfahren, der kagüd (Kaltrunderneuerung) und regüd (Heißrunderneuerung), wobei der Schwerpunkt auf der Heißrunderneuerung liegt.

Die Heißrunderneuerten von Günther (Markenname: regüd) haben alle die ECE R 109-Norm, die einen europaweiten Standard setzt, zudem ist Günther TÜV-zertifiziert.

Pro Jahr rollen ca. 30.000 Reifen aus der Produktion.

Auch uns liegt das Thema Umwelt am Herzen …

Bei der Firma Reifen Günther liegt der Fokus von je her auf Themen wie Umweltschutz und erneuerbare Energien. So trägt das Unternehmen seit 1947 durch die Runderneuerung von LKW Reifen, die erhebliche ökologische Vorteile gegenüber Neureifen mit sich bringen (50% weniger Energie, 80 % weniger Wasser, ca. 70 % weniger Rohöl sowie 30 % weniger CO2) einen wesentlichen Teil zum Umweltschutz bei.

Darüber hinaus wurde durch die Anschaffung von Photovoltaikanlagen auch in erneuerbare Energien investiert. Der eigens erzeugte Strom wird z. B. am Produktionsstandort Diepholz für die stromintensiven Maschinen in der Runderneuerung oder auf den Niederlassungen, wie z. B. in Holdorf für den Reifenservice sowie die Waschanlage genutzt. Diese Autowaschanlagen haben zudem eigene Wasseraufbereitungen, Abscheideranlagen und Auffangbecken.

Auch in Sachen Belieferung unserer Niederlassungen wird immer unter dem Aspekt des ressourcenschonenden Einsatzes gesehen. Durch das hauseigene Zentrallager und den eigenen Fuhrpark erfolgt die Lieferung von Waren und Gütern grundsätzlich gebündelt.